Posts mit dem Label Sprechgesang werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sprechgesang werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

14 August 2019

Madeleine Rascher - Das Leben leben - (Pressebericht Glarner Woche, 14.8.19)

Das Leben leben

von Angelika Tanner - Glarner Woche - 14. August 2019


Madeleine Rascher ist eine Person, die nur positive Energie ausstrahlt. Sie lacht gerne und mag Menschen, das merkt man sogleich. Und sie vergisst gerne mal, wie alt sie eigentlich ist. «30», sagt sie nach kurzem Rechnen – und lacht. «Mein Alter ist mir eigentlich wurscht!», findet sie. Trotzdem
ist sie froh, über 25 Jahre alt zu sein. «Als Teenager hatte ich immer das Gefühl, mich beweisen zu müssen. Heute behandeln  mich die Leute nicht mehr so von  oben herab.» Und wenn, dann sei es ihr egal. Meistens bringe man ihr aber Respekt entgegen, vor allem wenn man erfahre, dass sie bereits ein Kind habe.
Rascher ist Gesangs- und Klavierlehrerin an der Modern Music School in Mitlödi. «Als Lehrerin kann ich Leuten helfen, zu sich selbst zu finden. Das gibt einem eine unheimliche Freiheit.» Sie unterrichtet jedoch nicht nur, sondern tritt auch selber regelmässig als Sängerin auf. In Bern ist sie in einer Rockband, Jesters Quest, mit eigenen Songs. Ausserdem ist sie momentan daran, eine Coverband aufzubauen. Für die Zukunft wünscht sie sich, dass sie ihren eigenen Sound findet und eine eigene CD aufnehmen kann. Bis anhin ist sie noch am Herausfinden, auf welchen Musikstil sie sich konzentrieren möchte. «Ich singe gerne Rock – denn ich schreie gerne – und Soul, mag aber auch ruhige Songs», zählt sie auf. Auch Sprechgesang mag sie und probiert immer wieder gerne Neues aus. Ihr Traum: «Mit einer eigenen Band auf Tournee zu gehen.»
Eine musikalische Erfahrung ist ihr besonders in Erinnerung geblieben: Früher, im Begleiteten Wohnen, hatte Rascher mit ihren Mitbewohnern – «solch typischen Goldketteli-Jungs» – auf der