30 Juni 2010

Pressemitteilung Südostschweiz: Hoher Besuch zum Abschluss der Ouvertüre

Pressemitteilung: Die Südostschweiz, Mittwoch, 30. Juni 2010:

Hoher Besuch zum Abschluss der Ouvertüre

Am Sonntag wird der letzte Tag der Ouvertüre im "Zwätschgähof" [Mitlödi] Schwanden mit einem ökumenischen Gottesdienst gestartet. Nach dem Mittagessen wird Bundesrätin Michéline Calmy-Rey erwartet, wie das Ouvertüre OK vermeldet.  

Schwanden - Das Thema "Grenzen" wird am Gottesdienst bedacht. Dekan Hans Mathis, Schwanden, und Almut Neumann, Mitlödi, werden den Gottesdienst gemeinsam feiern. Unterstützt werden sie von schönen Klängen der Modern Music School Mitlödi. An den Gottestdienst kann man mit einem Extrabus (Schwanden Bahnhof ab 10 Uhr, Mitlödi Bahnhof ab 10.10 Uhr) fahren. Die Rückfahrt wird individuell organisiert.
Zum Mittagessen wird u.a. die Frauenband der Modern Music School mit rassiger Musik aufwarten. Den Besuch von Bundesrätin Michelin Calmy-Ray......... weiter in der heutigen Ausgabe der Südostschweiz
-------------------------

Wir treffen uns am 
 
Sonntag, 4. Juli 2010 ab 9:30 Uhr 
im Rütihof (Zwätschgähof) in Mitlödi/Schwändi

Ab 10:30 Uhr spielen:
Alexandra Weber, Silvio Weber, Belinda Wipf,
Lea Knobel, Nadine Dussy, Rahel Knobel.
Ab 12:00 Uhr Matinée mit der Modern Music School. Es treten auf: 
Tequilla Snapshot
(Sirinda Marti, Rebecca Knobel, Katharina Marti)
Headless Goofy
(Ruben Barco, Damian Dörig, Moritz Maerz, Gianluca l’Abaté, Nico Russo)
TBM
(Stefan Leuzinger, Yves Micheroli, S(e)imon Aebli, Niels Aebli)

Presseartikel Glarus24.ch: Schmetterlings-Flattern im Vulkanpark (Ouvertüre Glarus Süd)

http://www.glarus24.ch/: Glarus Süd - Mittwoch, 30. Juni 2010 05:30 / Kultur

Schmetterlings-Flattern im Vulkanpark

Von: Ruth Zweifel

Am Montagmittag lockte das attraktive Ouvertüre-Programm eine riesige Anzahl Interessierte ins Gemeindezentrum Schwanden. Die Nerven angespannt bei den Schülerinnen und Schüler der Modern Music School beim öffentlichen Auftritt auf der grossen Bühne, breitete sich die Lockerheit beim Vortrag von Mark Feldmann über die glarnerische Erdgeschichte im Saal wieder entspannend aus. So richtig angeheizt wurde dann nach Untergang der Sonne die Stimmung im Saal durch den fulminanten Auftritt der Pfiffolterä.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene gaben im Duo, Trio zusammen mit ihren Lehrern oder alleine in überzeugender Weise ihr Können, das sie sich in vielen Stunden in der Modern Music School in Mitlödi erworben hatten, auf der grossen Bühne des Gemeindesaales zum Besten. Da stand beispielsweise Hansruedi Zweifel aus Niederurnen mit 11 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne, im Duett mit seinem Mundharmonika Lehrer Martin Lehmann, und liess erahnen, dass er dem kleinen, eigenwilligen Instrument schon eine breite Klangpalette entlocken kann. Die Studentin Flor Iten hat eine „weisse“, kräftige Bluesstimme, die im klanglichen Vergleich mit ihrer kubanischen Lehrerin Klamar dies eindrücklich erspüren liess. Bei allen Vorträgen überzeugte das faszinierende Element Rhythmus und zeigte klar auf, wie behutsam und engagiert die Lehrerinnen und Lehrer der Modern Music School ihre Schülerinnen und Schüler neben dem freien Umgang mit ihren Instrumenten Stimme, Klavier, Gitarre und Percussion an die verschiedartigen Rhythmen von allem Anfang an heranführen.

Vulkanpark Kärpf

Einmal mehr breitete sich die Begeisterung von Mark Feldmann für die glarnerische 300 Millionen Jahre alte Erdgeschichte im Nu im vollbesetzten Saal aus. Vom ältesten Gebiet schweizweit – dem Bifertengrätli – ausgehend .... weiter auf Glarus24.ch
-----
Ein herzliches Dankeschön an das Team Glarus24.ch für den schönen Bericht!

29 Juni 2010

Konzerthinweis: Martin Nesnidal live zu sehen mit Polo Hofer, Keiser Twins, Hedreich Nichols, Köbi Kamm.....

Mr. Modern Music School - Martin Nesnidal - live zu sehen als Gitarrist bei
Keiser Twins & Band feat.  Polo Hofer,
Hedreich Nichols, Köbi Kamm und Salvo

WANN: Samstag, 3. Juli 2010, Türöffnung 19:30 Uhr
WO :     Gemeindezentrum, 8762 Schwanden GL

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur neuen Gemeinde Glarus Süd werden Martin Nesnidal (Geschäftsführer Modern Music School und Berufsmusiklehrer) sowie Walter Keiser (Berufsschlagzeuger Keiser Twins) gemeinsam in der Top-Band Keiser Twins mit Polo Hofer, Salvo, Hedreich Nichols, Köbi Kamm, u.v.m LIVE auf der Bühne im Gemeindezentrum Schwanden zu sehen und hören sein. Mit einem fantastischen Programm aus Soul, Funk, Mundart-Rock u.w.m. verspricht das ein grooviger, cooler Dance- and Party-Abend zu werden.

28 Juni 2010

Bilder vom Auftritt im Gemeindezentrum Schwanden (28. Juni 2010 )

Mitlödi, 28. Juni 2010 - Aktive SchülerInnen und StudentInnen der Modern Music School gaben im Rahmen der Feierlichkeiten Ouvertüre Glarus Süd dem zahlreich erschienenen Publikum einen Einblick in ihr musikalisches Schaffen. Es nahmen teil: Hansruedi Zweifel (harp), Martin Lehmann (harp), Joy Gamp (vocals/guitar), Silas Gamp (harp), Alexandra Weber (piano), Belinda Wipf (vocals), Silvio Weber (djembe), Sirinda Marti (vocals/guitar), Rebecca Knobel (vocals), Elisabeth Kalmar (vocals), Flor Iten (vocals), Walter Keiser (percussions), Didier Moser (percussions) und Barbara Barco (percussions). Nicht zu vergessen: Manfred Braun (Techniker/Mischer) und Martin Nesnidal (Betreuung Bühne), welche dafür sorgten, dass der Sound auch richtig eingestellt war.
Euch allen ein herzliches Dankeschön für Eure Teilnahme!

27 Juni 2010

Ouvertüre Glarus Süd: Glarnerland vor 300 Mio. Jahren und vor 200 Jahren

Pressemitteilung FRIDOLIN, 17. Juni 2010, Seite 34:

Ouvertüre Glarus Süd 2010:
Glarnerland vor 300 Mio. Jahren und vor 200 Jahren

Anlässlich der Ouvertüre Glarus Süd finden im Gemeindezentrum Schwanden zwei interessante Vorträge statt. Spektakuläre Veränderungen gab es schon früher! Die beiden Anlässe können ohne Eintritt besucht werden.
Die UNESCO hat die geologische Sensation, die Hauptüberschiebung zum Weltkulturerbe ausgezeichnet. Die geologische Geschichte unseres Glarnerlandes ist einmalig. Heute wissen dies nicht nur die Geologen. Aber was wissen wir von unserer nächsten Umgebung? Dr. Mark Feldmann wird am Montag, 28. Juni, darüber viele interessante Details erklären.

Das Ouvertüre-Programm vom Montag verspricht einiges: Festwirtschaft, geführt vonVereinen aus Engi, musikalische Unterhaltung ab 17.30 Uhr mit der Modern Music School, um 18.00 Uhr Vortrag von Dr. Mark Feldmann, 19.00 Uhr Direktübertragung von «Schweiz aktuell», anschliessend tritt die lokale Kabarettgruppe «Pfiffolterä» auf. Um 20.30 Uhr kann man auf der Grossleinwand einen Achtelfinal der Fussball-WM in Gesellschaft mitverfolgen.

Veränderungen vor 200 JahrenProf. Dr. Hans Jakob Streiff stellt am Dienstag, 29. Juni, eine aussergewöhnlich Trouvaille vor. Vor 200 Jahren hat der Schwander Schuster-Meister Levi Feldtmann hautnah über die politischenVeränderungen im Glarnerland geschrieben. Das 1803! gedruckte Büchlein ....

Montag, 28. Juni 2010, 17:30 bis 18:00 Uhr:
MODERN MUSIC SCHOOL live zu hören und sehen im Gemeindezentrum Schwanden:

26 Juni 2010

Bilder vom Jugendfun im Uschenriet Mitlödi (Ouvertüre Glarus Süd)

Bilder vom Jugendfun im Uschenriet
Mitlödi Glarus Süd

Samstag, 26. Juni 2010

Am Samstag, 26. Juni 2010 fand im Uschenriet Mitlödi im Rahmen zur Feierlichkeiten der neuen Gemeinde Glarus Süd ein Jugendfun statt. Schülerinnen und Schüler der Modern Music School musizierten dabei bei schönstem Wetter an einem der schönsten Plätze nahe der Linth, während andere Jugendliche sich an der Kletterwand versuchten. Der Verein house of art and music stand dabei der Modern Music School tatkräftig zur Seite und sorgte dafür, dass alle Anwesenden mit Getränken und Grilladen versorgt wurden.


Die Modern Music School dankt allen Teilnehmenden: Alexandra Weber (keys), Belinda Wipf (voc), Silvio Weber (djembe), Lea Knobel (git/voc), Nadine Dussy (git/voc), Sirinda Marti (voc/git) sowie die Musiklehrer: Geza Kalmar (git/keys) und Martin Nesnidal (git/keys). In der Slideshow u.a. ebenfalls zu sehen das Team 'house of art and music' in Action mit Erika Schaufelberger (git/voc), Ernst Baumgartner (git/voc), Rolf Hürlimann und Daniel Dobler, welche die Festwirtschaft führten. Ebenfalls mit dabei: Paul Aebli, vom OK Ouvertüre Glarus Süd.

OUVERTÜRE Glarus Süd: Blick bei schönstem Wetter und sommerlich heissen Temperaturen Richtung Wiggis. Standort: Uschenriet Mitlödi GL.

17 Juni 2010

Ouvertüre Glarus Süd: Jugendfun im Uschenriet

Pressemitteilung: FRIDOLIN, 17. Juni 2010
Ouvertüre Glarus Süd 2010:
Startschuss auf der Holensteinbrücke......
Jugendfun im UschenrietAm Samstag, 26. Juni um 07.40 Uhr fällt der Startschuss zur Grenzbegehung. Die Beresina-Grenadiere werden auf der Holensteinbrücke in Ennenda mit einer Zeremonie die beiden Bergführer auf ihre beschwerliche Reise schicken. Im Uschenriet muss die Linth überquert werden.
Der Verein «VERTICAL glarnerland» errichtet dort eine Tyrolienne über die Linth. Mit dieser werden die beiden Bergführer bequem trockenen Fusses über die Linth kommen.
Diese Tyrolienne kann anschliessend von den Jugendlichen getestet werden. An einer Kletterwand und bei vielen weiteren Attraktionen kann man seinen Mut- und sein Geschick testen. Eine kleine Festwirtschaft, geführt vom Verein 'house of art and music' (Förderverein der Modern Music School - Glarus Süd), sorgt für das leibliche Wohl.
---
Für musikalische Zwischeneinlagen während des Jugendfuns sorgen aktive Studenten der Modern Music School zwischen 09:30 und 12:00 Uhr. Mit dabei sind ebenfalls die Musiklehrer MMS: Martin Nesnidal (Gitarre), Elisabeth Kalmar (Gesang) und Geza Kalmar (Gitarre, Keys).

Programm siehe: http://www.glarussued-fest.ch/26.6.2010.html

07 Juni 2010

Musiktreff & JamSession Juni 10

Bilder vom Musiktreff & JamSession Juni 2010 in der Modern Music School Mitlödi. U.a. mit dabei waren: Mr. Modern Music School - Martin Nesnidal, Manfred Braun, David Noser, Ruedi Hermann, Steff Weber, Rebecca Marti, Flor Iten,Pascal Bläsi, Reni Ragnolini, Alina Ragnolini, Orlando Ragnolini & Guests, Daniel Dobler, Jane Dobler & Guest, Bianca Nesnidal, Vanessa Nesnidal, Daniel Sulzberger, Kathrin Priore, u.w.m.
Allen ein recht herzliches Dankeschön für Euren Besuch!