Posts mit dem Label Rebecca Spiteri werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rebecca Spiteri werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

06 September 2009

Musikertreff + JamSession September 2009

Dieses Wochenende probte die Dance- und Partyband TS5plusOne hier in der Modern Music School. So groovte es aus dem Bandübungsraum von Latin, Merengue, Salsa bis hin zu Pop, Funk, Blues oder Rock.... Es machte mir echt Spass zu sehen und zu hören, wie diese Musiker hier das Programm für die folgenden Konzerte eintrainierte.
Allen Gästen und Musikern ein herzliches Dankeschön für euren Besuch!

18 Dezember 2007

NEU: Modern Music School live




Endlich ist es soweit: die ersten Movies der Modern Music School sind im YouTube live einsehbar.

Ich werde nun fortlaufend diejenigen JamSessions, welche Highlight in den vergangenen Jahren waren aufarbeiten und ins Internet stellen.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Anhören der Songs, die Martin Nesnidal mit der House of Music Band 2005 (Support-Act) von Sina am Glarner Band Contest auf dem Flugplatz Mollis gespielt haben.

Diese Session Band hat nur zweimal geprobt und die Formation besteht aus Musikern, die an den JamSession in der Modern Music School schon teilgenommen haben. Welches Potential hier vorhanden ist, kann jeder für sich selber entscheiden.

Play music - have fun!

Das ist nicht nur unser Motto, wir leben es auch.

Bis bald an einer der nächsten JamSessions
in der Modern Music School,

Mary Nesnidal

Schnelleinstieg Songs:
Voice of Glarus: Mirko Slongo !
Moondance - Martin Nesnidal & Mirko Slongo
Old Love - Martin Nesnidal & House of Music Band 05
Ain't no Sunshine - Martin Nesnidal & House of Music Band 05
Nutbush City Limits - Martin Nesnidal & House of Music Band
Johnny B. Good - Martin Nesnidal & House of Music Band
Everybody need somebody - House of Music Band 05 in Mollis
Black Velvet - Martin Nesnidal & House of Music Band 05
Thrill is gone: Martin Nesnidal & JamSession Band 2003
weitere folgen....


19 Juni 2005

HOUSE of MUSIC Band (Project2005)

House of Music Band ist eine von Martin Nesnidal zusammengestellte Formation, die aus Session Musikern besteht, die an einer JamSession in der Modern Music School schon dabei waren.

Das Programm für den Abend wurde jedem Musiker abgegeben und es fanden für den Auftritt lediglich zwei Proben statt. Das ist eine Herausforderung für alle Musiker und fordert im Moment des Auftrittes nicht nur höchste Konzentration, sondern auch Improvisationsvermögen und vorallem Spass am Musik machen.

Play Music - Have Fun! ist das Motto der Modern Music School.

Hier die Songs, die gespielt wurden:


Voice of Glarus: Mirko Slongo !

14 März 2005

Imageträger für Region und Kanton (SGU)

Pressebericht, Die Südostschweiz, 14. März 2005

Auftritt von Martin Nesnidal (akustische Gitarre), Rebecca Spiteri (Vocals) und Lukas Gadola (Saxophon) als Blues-Latin-Jazz-Formation. Posted by Picasa

31 Dezember 2003

Miami Sound, Silvester 2003



Miami Sound spielen im Grand Café Latino in Davos: Sker von Salis (keys), Martin Nesnidal (git), Steffen Arpagaus (sax), Mario Caspar (drums), Rebecca und Veronique Spiteri (voc), Charles Spiteri (perc). Posted by Picasa

19 Juni 2003

HOUSE of MUSIC Band Project 2003

in der Sagibeiz in Murg. Es spielen: Rebecca Spiteri (voc), Charles Spiteri (perc/voc), Martin Nesnidal (git), Oliver Kyas (bass), Motoko Matsushita (piano), Marc Wieland (dr), Chris Glarner (voc/keyb)



17 Juni 2003

Pressebericht: Nesnidal und House of Music Band Projekt

Pressebericht, Die Südostschweiz-Glarus, 17. Juni 2003

Martin Nesnidal und House of Music Band Projekt

pd.- In der «Sagibeiz» in Murg präsentiert am Donnerstag, 19. Juni, Martin Nesnidal, Musiklehrer der Modern Music School, "The House of Music Band Project 2003" mit internationaler Besetzung und bietet ein Program, dass von Latin & Jazz bis Rhythm & Blues und Rock für jeden etwas bietet.
The House of Music Band Project 2003 besteht aus sechs Musikern: Martin Nesnidal (CZ) an der akustischen und elektrischen Gitarre und Rebecca Spiteri (USA), der Sängerin und Percussionistin, welche im Albani, El Cubanito, Bazillus und diversen Openairs in der Schweiz aber auch im Fernsehen aufgetreten ist. Die Pianistin Motoko Matsushita (JAP), der Bassist Oliver Kyas (D) und der Drummer Mark Wieland (CH) haben alte die musikalische Ausbildung am Berketey Music College in Amerika absolviert und der Keyboarder und Sänger Chris Glarner (N/CH) ist als Barpianist der «Sagibeiz» bekannt.

Die gespielte Musik lässt den Alltag für den Moment vergessen und entführt die Gäste einmal mit den Latin-Songs an die warmen Küsten Brasiliens, dann wieder sitzt man in einer verrauchten Bar in Amerika und lauscht den bluesigen Rhythmen oder aber man wandert im jazzigen Stil durch die Nächte Tunesiens.

Do, 19. Juni, Essen ab 18 Uhr. Eintritt frei.

05 Juni 2003

Pressebericht: Am Sommermarkt lachte die Sonne

Am Sommermarkt lachte die Sonne

...Den Abschluss des Nachmittag-Programms übernahm auch in diesem Jahr die Modern Music School aus Mitlödi. Nicht weniger als sieben Vollblutmusiker hatter der Leiter Martin Nesnidal organisiert, die in wechselnder Zusammensetzung miteinander spielten. Mit Latin Music und Blues bildeten sie den perfekten Ausklang für diesen heissen Tag....

Es spielten: Rebecca Spiteri, Charles Spiteri, Oliver Kyas, Motoko Matsushita, Ruth Kobelt, Sami Trümpy, Chris Glarner.


Pressebericht FRIDOLIN, 5. Juni 2003

Es existiert eine Aufnahme von diesem Anlass und ist in der Modern Music School erhältlich.

Foto Sommermarkt Schwanden 2003

Es spielten:
Oliver Kyas (Bass), Rebecca Spiteri (voc), Martin Nesnidal (git), Ruth Kobelt (Violine), Säm Trümpy (Sax) und Chris Glarner (Keyb/Voc). Auf dem Bild fehlen: Motoko Matsushita (Piano), Marc Wieland (Dr) und Charles Spiteri (Perc)
Posted by Picasa

24 Mai 2003

Sommermarkt Schwanden 24.05.2003

Martin Nesnidal (git) stellte für diesen Anlass eine spezielle Session-Band zusammen, die von Latin und Jazz bis hin zum Blues ein vielseitiges Programm bot.

Als lokale Ehrengäste waren Ruth Kobelt (violine) und Sam Trümpy (Sax) im HOUSE of MUSIC Band Project mit dabei. Diese beiden renommierten Glarner Musiker zeigen sich offen gegenüber Neuem und unterstützen Martin Nesnidal in seinem Bestreben, mit dem Projekt der Modern Music School, verschiedene Generationen, Nationen und Stilrichtungen zusammenzubringen und einen kreativen Austausch zwischen den verschiedensten Musikschaffenden zu fördern. Man kann im gegenseitigen Austausch mehr voneinander lernen und so entstehen auch oft neue, unabhängige Ideen und Projekte. "Bildung ist dort vorhanden, wo einer die Meinung des anderen, auch wenn er sie nicht teilt, zu verstehen sucht (Hegel)".

Es waren dabei: Rebecca Spiteri (voc), Charles Spiteri (perc), Sam Trümpy (sax), Ruth Kobelt (vio), Oliver Kyas (bass), Motoko Matsushita (piano), Mark Wieland (dr), Chris Glarner (keyb) und Martin Nesnidal (git).

10 Februar 2003

Musikerteff+JamSession Feb2003

im Bandübungsraum der MODERN MUSIC SCHOOL, Mitloedi GL (CH) Posted by Picasa Das war ein toller Abend. Mit dabei waren: Rebecca (voc) und Charles Spiteri (perc) mit Tochter Vanessa (voc), Marek Grausberg (git), Martin Nesnidal (git), Peter Livers (bass), Vedam Roché (keys), u.v.w.m.

Musikertreff+JamSession Feb2003

Rebecca und Vanessa Spiteri Posted by Picasa

20 Juni 2002

Sommermarkt Schwanden 2002

Pressebericht, Die Südostschweiz-Glarus, 20. Juni 2002

" Verussä Lädelä und flanierä "

In Schwanden fand der erste "Summer-Märt" statt

... Heisser Blues zum Abschluss

Langsam neigte sich der erste "Summer-Märt" dem Ende zu und die Band der Modern Music School aus Mitlödi sorgte für den passenden Abschluss. Heisser Blues und wehmütige Latinsongs entführten die Zuhörer in den Süden, man wähnte sich in einem kleinen Lokal, vielleicht an Brasiliens Küste, wo gerade die Sonne im Meer versinkt....




25 Mai 2002

Rauh und sanft wie Blues im Sonne Pub, Glarus

Pressebericht, Die Südostschweiz, 25. Mai 2002
Posted by Picasa
Rauh und sanft wie Blues

Eine Bar mit schummerigem Licht, in der die Luft zum Schneiden ist, und eine Blues-Band, die das Herz höher schlagen lässt. Eine Szene aus US-Road-Movies? Falsch. Dem Beschriebenen begegneten die Glarnerinnen und Glarner am vergangenen Donnerstagabend zwischen 21 und 23 im «Sonne»-Pub, in der Rathausgasse in Glarus. Dervis Alagic, Martin Nesnidal (beide E-Guitar), Martin Lehmann (Mundharmonika) und last but not least Rebecca Spiteri (Vocals/Percussions) entlockten ihren Instrumenten jede Menge Blues-, Jazz- und Latin-Töne. Mal rauh und kantig, mal sanft und beschwörend, aber immer ansteckend und eindringlich. Bild Darko Cetojevic

15 Mai 2002