17 Mai 2016

Vorschau: HAM+MMS Sommerkonzert 2016 mit Special Guest Journeys

Am Freitag, 1. Juli 2016 ab 17:00 Uhr 

findet zum Abschluss des Schuljahres das Sommerkonzert MMS+HAM mit Openair+Grill bei schönem Wetter im Garten der Modern Music School statt. Zu Beginn spielen Schüler und Studenten der MMS und geben einen Einblick in ihr musikalisches Schaffen.

Ab 19:30 Uhr freuen wir uns, als Special-Guest die Band JOURNEYS hier in der Modern Music School begrüssen zu können. Und ab ca. 21:30 Uhr wird wieder locker vom Hocker gejammt.

Ein Abend mit JOURNEYS ist eine musikalische Reise um den Erdball, während der die Band Funk, Jazz und die Einflüsse der World Music zu einem begeisternden musikalischen Feuerwerk zusammenfügen.

Journeys - the music that takes you on a journey...  ist das Projekt sechs erfahrener Profimusiker und Musikpädagogen, die seit 20 Jahren in den verschiedensten Formationen auf der Schweizer Musikszene tätig sind:
Angelo Signore - keys, Ueli Gasser - guitars, Philippe Mall - saxes, Luciano Maranta - bass, Willy Kotoun - percussion, Robert Mark - drums
See you there!

Ab 17:00 Uhr Grill und Openair mit Schülern und Studenten der MMS
Ab 21:30 Uhr - MMS JamSession mit anwesenden Musikern/Musikerinnen (Anmeldung erwünscht)
Ticket-Reservation unter: https://form.jotform.com/61312989543967
oder hier im Formular:




06 Mai 2016

Musikertreff & JamSession Mai 2016

Samstag, 7. Mai 2016
19:00 - 22:00 Uhr

Es wird wieder locker vom Hocker gejammt -  
Wer dabei sein möchte, ist herzlich willkommen!

Wer Lust hat, zu jammen und/oder sich mit spielfreudigen Musikern auszutauschen, ist herzlich eingeladen, dabei zu sein.


Diese Veranstaltung steht jedem Interessierten offen: ob Du nur zuhören möchtest oder aber selber begeisterter Musiker bist (musst nicht Profi sein), Du bist herzlich willkommen!

Zusammen mit Martin Nesnidal (über 150 geleiteten JamSessions der Bandcoach mit der grössten praktischen und stilistischen Erfahrung im Hause) und weiteren spielfreudigen Musikern aus dem Team MMS, wird das nicht nur für Zuhörer, sondern vor allem für die Musiker-Gäste ein ganz spezieller Abend werden! Im Bandübungsraum wird musiziert, im Aufenthaltsraum werden Gedanken und Ideen ausgetauscht und oft entstehen auch Kontakte für neue Projekte.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!
Musikalische Leitung: Martin Nesnidal

Eintritt : Fr. 20.--
Mitglieder HAM: Fr. 15.--
dafür alkoholfreie Getränke / Snacks kostenlos!

Vorschau:
Samstag, 4. Juni 2016 ab 19:00 Uhr 

SPECIAL:
Freitag, 1. Juli 2016
MMS+HAM Sommerkonzert 2016
Special-Guest JOURNEYS

11 April 2016

VFMB: Stefan Mächler (MMS-Junior Teacher Sax/Bass) und Ruben Barco (ehem. MMS-Guitar-Student) erfolgreich am "15 Minutes of Fame"


Wir gratulieren Stefan Mächler, MMS-Junior Teacher Saxophon/Bass und unserem ehemaligen MMS-Guitar-Studenten - Ruben...
Posted by Modern Music School on Montag, 11. April 2016

30 März 2016

PR Glarner Anzeiger: Toller Frühlingsmarkt in Schwanden

Ob Petrus ein heimliches Talföhn-Mitglied ist? Fast könnte man es meinen, war das Wetter am vergangenen Samstag doch schlichtweg bilderbuchmässig. 

eing. Der Frühlingsmarkt, welcher nicht nur Aussteller aus Glarus Süd, sondern auch aus Glarus und Glarus Nord, ja sogar aus Zürich hatte, glich einer Wundertüte. Vom Alpkäse über Holzsachen, Handarbeiten, Schmuck, Blumen, Kräuter bis zu jungen Staudenpflanzen war alles zu finden. Auch Sarah Engler und Andreas Elmer waren mit Paletten-Möbel vor Ort, um ihr noch junges Unternehmen E2atelier vorzustellen. Martin Nesnidal, Leiter der Modern Music School in Mitlödi, sorgte zusammen mit Dervis Alagic aus Glarus für den perfekten Sound. 

Die Fahrt mit dem Ponywägeli war für die Kinder ein besonderes Erlebnis. So sah man reihum nur fröhliche Gesichter. Aber auch ein Blick ins Innere des Schulhauses lohnte sich. Hier wurde der Kreativität freien Lauf gelassen, insbesondere Kinder und Jugendliche gestalteten unter anderem im Malatelier bunte Blumentöpfe oder ritzten unter der Anleitung wunderschöne Eierkunstwerke. Am Stand des Glarner Natur- und Vogelschutzvereins gab es nicht nur an den Stellwänden Wissenswertes über die heimischen Brutvögel zu erfahren, sondern es war eigens ein kleines Kino eingerichtet worden, um die Vogelwelt dem Publikum auch auf diesem Weg näher zu bringen. Im Erdgeschoss lohnte sich ein Abstecher ins Bistro. Einmal mehr war zu spüren, mit viel Herzblut die Talföhn-Vorstandfrauen bei der Sache sind, wie viel Energie sie für ein generationenübergreifendes Miteinander im Glarner Hinterland investieren.