Posts mit dem Label Lubo Kopka werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lubo Kopka werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

19 Juni 2019

Videoausschnitt: Justina L. Brown & Martin Nesnidal feat. MMS Session Band

Ausschnitt aus Jazz in Glarus vom 1. Juni 2019: 
Justina Lee Brown & Martin Nesnidal feat. MMS Session Band mit Dave MacLoed - keys, Lubo Kopka - bass und Alexandre Maurer - drums.

15 Juni 2019

Lihn Filzbach: Auftritt House of Music Band, 14. Juni 2019

Auftritt der House of Music Band im Lihn Filzbach vom 14. Juni 2019:
Mirko Slongo (vocals) wird begleitet durch die House of Music Band bestehend aus den Profis  Martin Nesnidal (git), Dave MacLoed (keys), Lubo Kopka (bass) und Nick Galli (drums).

03 Juni 2019

Bilder Jazz in Glarus: Justina Lee Brown & Martin Nesnidal feat. MMS Session Band


Diese Profi-Band mit Justina Lee Brown und Martin Nesnidal war eines der Highlights auf der grossen Bühne am einmaligen Event Jazz in Glarus / Volks-Hoch-Jazz.

Der Anlass wurde gemeinsam durch folgende Institutionen organisiert und durchgeführt: Volkshochschule Glarus, Jazz Club Glarus, Kommithéee für Müsik, Historischer Verein des Kantons Glarus, Glarner Musikschule und Modern Music School Mitlödi.

 Ein rundum gelungener Anlass, der beim Publikum grossen Anklang fand!

24 Mai 2019

PR Glarner Woche: Einzigartiger Jazz im Glarnerland



Die Volkshochschule Glarus VHSGL widmet im Rahmen der Vortragsreihe Kunst und Wissenschaft ihre letzte Veranstaltung dem Thema Musik – 60 Jahre Jazzkultur in Glarus. Über die vergangenen 60 Jahre hat sich im Kanton Glarus eine kleine, aber feine Jazzszene entwickelt, die in den 60er-, 70er- und 80er-Jahren immer wieder mit kreativen musikalischen Eigengewächsen und spektakulären Bigbands auf sich aufmerksam gemacht hat.

Die Glarner Jazzszene begann in den späten 50er-Jahren im Trümpy-Jazzkeller vis-à-vis des ehemaligen Lebensmittelgeschäfts Comestible Trümpy in Glarus, in welchem die ersten Jazzkonzerte stattfanden. Ungefähr zur gleichen Zeit wurde auch das erste Glarner Jazzorchester, die Glarus College Swing Society gegründet. Im Zuge der Gründung der Tönenden Halle im Jahre 1987, dem nachmaligen Kulturzentrum Holästei, entwickelte sich eine neue Generation von Jazzern und während 15 Jahren galt Glarus als ein Mekka für Freejazzer. Seither sorgt das für die Erhaltung der Glarner Jazzszene, mit gepflegtem Jazz aus unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Noch gibt es Mitglieder aus der frühen Glarner Jazzszene, die über 60 Jahre Jazz in Glarus zu berichten wissen. Aus diesem Grund hat sich die Volkshochschule Glarus mit dem Jazzclub Glarus, der Glarner Musikschule, der Modern Music School, dem Historischen Verein des Kantons Glarus und dem Kommithée fuer Müsick, welches die Leitung der musikalischen Organisation und die Gestaltung der Veranstaltung übernommen hat, unter der Interessengemeinschaft Volkshochjazz zusammengeschlossen.

An diesem Jazz-Festival treten im grossen Saal des Gesellschaftshauses Ennenda die Capric(h)orns, die Bigband der Glarner Musikschule, die bezaubernde Justina Lee Brown mit Martin Nesnidal (Modern Music School), einem der besten Rock-Jazz-Fusion-Gitarristen der Schweiz, der kanadische Glarner Felix Stüssi mit seinen Malcommodes sowie als Gaststar der weltberühmte amerikanische Saxofonist Joshua Redman mit dem luxemburgischen Reis Demuth Wiltgen Trio auf. Im kleinen Saal gibt es als Leckerbissen die Little Big Band der Glarner Musikschule, die Glarner Jazzveteranen Swingin’ over Sixties, eine Buchvernissage zu «Jazz in Glarus» und die grosse Jam-Session, den «Glarner Jazz Summit», an dem die Glarner Jazzgrössen um die Wette spielen. Speziell für dieses Festival gestaltet der «Trigonella»-Wirt Beat Schittenhelm ein kreolisches Buffet mit kulinarischen Spezialitäten aus New Orleans.

Der Festival-Pass für alle Konzerte im grossen Saal ist aus organisatorischen Gründen nur im Vorverkauf erhältlich: www.ticketino.com. Es gibt keine Abendkasse für den grossen Saal. Die Veranstaltungen im kleinen Saal sind gratis.

Das Jazzfestival beginnt am Samstag, 1. Juni, um 16 Uhr, im Gesellschaftshaus in Ennenda (2 Minuten vom Bahnhof, Parkplätze beim Bahnhof). Es werden über 400 Besucher erwartet, die sich auf einen reibungslosen Ablauf freuen. Um dies gewährleisten zu können, bittet das OK Volkshochjazz noch um freiwillige Helferinnen und Helfer. Wer Lust dazu hat, meldet sich unter info@vhsgl.ch oder 078 660 01 96.

Weitere Informationen unter: www.jazzinglarus.ch
**** ab 18:00 Uhr: 
Justina Lee Brown & Martin Nesnidal feat. MMS Session Band (Dave Macload - keys, Lubo Kopka - bass, Alexandre J. Maurer - drums)

03 April 2019

Vorschau Jazz in Glarus: Justina Lee Brown & Martin Nesnidal feat. MMS Session Band (Sa, 1. Juni 2019)



Jazz in Glarus,  Samstag, 1. Juni 2019, ab 18:00 Uhr

Justina Lee Brown aus Nigeria ist eine charismatische Sängerin, talentierte Komponistin und eine äusserst charmante Live-Performerin. Sie begeistert ihre Fans mit ungezügelter Energie und Kreativität. Mit ihrer unverkennbaren Stimme gibt sie jedem Song einen eigenen Touch. Ihre wandlungsfähige Stimme ist ein Garant für mitreissende und stimmungsvolle Auftritte. Sie ist zweifellos eine der stärksten und vielversprechendsten Sängerinnen in der Musikindustrie.

​Martin Nesnidal stammt ursprünglich aus Karlsbad (Tschechien) und gehört zu einem der besten Rock-Jazz-Fusion-Gitarristen in der Schweiz. Er besuchte die Swiss Jazz School in Bern, die ACM in Zürich und hat den Master in erweiterter Musikpädagogik Jazz und Pop an der ZhdK mit Erfolg absolviert. Seit bald 20 Jahren führt er die Modern Music School in Mitlödi und ist sowohl als Gitarren-/Keyboardlehrer wie auch als Bandcoach Blues, Rock, Jazz sehr gefragt. Er hat mit der Jazz-Legende Eddie Harris gespielt und war auch mit Polo Hofer, den KeiserTwins, Deuce, Miami Sound, Welcome und anderen Bands live unterwegs. Zudem hat er kürzlich in der Produktion von Fedez im Song «Magnifico» (Italien) mitgewirkt und dafür die 5-fach-Platin-CD als Auszeichnung erhalten. Ebenfalls spielte er in der Produktion von Sebastian Guy (USA/Australien) mit dem Song «Mama ain't proud» die Gitarren-Parts und war damit in den Charts USA und Australien.

Als Jugendfreunde haben der Keyboarder Dave Macloed und Martin Nesnidal schon zusammen in der Rock-Pop-Formation Deuce gespielt. Dave Macloed gehört zu den gefragten Keyboardern in der Schweiz und ist seit über 30 Jahren Profimusiker. Er ist zudem Gründer und Mitinhaber des bekannten Zürcher Musikstudios Spacetrain. Er komponierte die Musik für viele nationale und internationale TV-Commercials und begleitete als kreativer und virtuoser Keyboarder zahlreiche Schweizer Top Acts wie William White oder The Raveners.​


Lubo Kopka stammt aus der Slowakei, wo er seine Ausbildung auf dem E‐Bass und Akkordeon absolvierte. Seine professionelle Karriere begann er 1993. In der Musikszene hat er sich nicht nur als Bassist, sondern auch als Mischer einen Namen erarbeitet und spielt neben den Projekt-Bands von Martin Nesnidal auch in verschiedenen Bigbands und Formationen wie Soul Eyes (St.Gallen) oder dem Winterthurer LAR Jazz Trio.


​Alexandre Maurer hat ein Studium als Schlagzeuger mit einem Master Performance Jazz & Pop absolviert und ist heute auch als Sounddesigner tätig. Als Schlagzeuger hatte er bisher die Gelegenheit, mit vielen verschiedenen Künstlern aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, unter anderen Black Cracker (USA), Soweto Kinch (GB), Freda Goodlett (USA), Solange La Frange (CH), Sandy Patton (USA), Malcom Braff (CH), Marc Storace (CH), Ella Ronen (ISR) oder dem Exhorbitantes Kabinett von Kaspar Ewald.

​
Vorverkauf: ticketino.com
Festivalpass: Fr. 60.– / Keine Abendkasse!

PR Südostschweiz: Vorverkauf Tickets für 1. Juni 2019 - Jazz in Glarus

Am 1. Juni 2019 findet im Gesellschaftshaus, Ennenda ein besonderes Festival statt. Der Vorverkauf dazu läuf bereits.

Ganz im Zeichen des Jazz steht das diesjährige Auffahrtswochenende im Glarnerland. Ursprünglich  wollte die Volkshochschule Glarus einfach einen Rückblick auf 60 Jahre Jazz im Kanton organisieren, «…vielleicht mit einem kleinen Essen und einem Konzert im Anschluss». Doch daraus entwickelte sich ein richtiges Festival «für Ohren, Augen und Gaumen».
Ermöglicht wird die Veranstaltung, weil sich gleich sechs Glarner Institutionen zum Projekt «Volks-Hoch-Jazz» zusammenfanden. Die Volkshochschule, der Historische Verein, die Glarner Musikschule, die Modern Music School sowie die beiden Veranstalter Jazzclub Glarus und Kommithée fuehr Müsick.

Weiterlesen siehe Südostschweiz Glarus, Ausgabe 9.April 2019.

 .... Ab 18:00 Uhr wird die MMS-Sessionband mit Martin Nesnidal und der britischen Sängerin Justina Lee Brown mit Blues & Rock-Jazz zu hören und sehen sein....... weitere Infos siehe: www.jazzinglarus.ch.


13 Februar 2019

Vorschau Konzert: HOUSE of MUSIC Band - Kulturbühne Lihn, Filzbach (14.6.19)

HOUSE of MUSIC Band
Freitag, 14. Juni 2019 ab 20:30 Uhr
Ob vom bodenständigen Blues, ausgelassenen Rock und R’n’B, Mirko Slongo – Singer & Songwriter aus dem Glarnerland – bringt zusammen mit seinem langjährigen Freund und Profi -Gitarristen Martin Nesnidal und der «House of Music Band» immer wieder stimmungsvolle Highlights an einen Event! 
Sie lassen in Vergessenheit geratene Songs aus den 60ern und 70ern für einen Abend wieder aufleben. Für rockige und bluesige Stimmung ist an diesem Abend im Lihn gesorgt!

10 Dezember 2018

Bilder Christmas JamSession 2018



Das war ein wunderschönes Weihnachtskonzert der Musikschüler/-innen, Musikstudenten und ihren Lehrern sowie eine Top-JamSession mit Musikerinnen und Musikern aus nah und fern.

Wir danken Euch allen für diese wunderschöne Gestaltung der Christmas JamSession!

Ein besonderer Dank gilt auch allen Helfern und Gästen, welche das Adventsbuffet mit feinen Weihnachts-Köstlichkeiten bereichert haben.